"Ich habe das Gefühl, dass alle, die in der Jurte waren, sind und sein werden, ein Stücklein ihres

Selbst da lassen.

Deshalb hat die Jurte eine sich entfaltende Kraft, die sie einen spüren lässt als seidenes Tuch und als Mutterbauch, der uns aus der Öde in die eigene Gemeinschaft und Barmherzigkeit bringt." 

Daniel 

 

 

 

 

 

Klause im Wald

Geborgen im Ursprung

 

Mit unserer komfortablen Jurte besitzen wir seit 2016 einen stillen und geschützten Rückzugsort: die "Klause im Wald“.

 

Eingebettet in dieser von Männerhand gefertigten, Schutz und Wärme bietenden Urhöhle finden wir Zugang zu unserem Ursprung. Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, Tag und Nacht bestimmen unseren Rhythmus. Wir lassen dabei unsere Herzen im Einklang mit dem Puls des Waldes schlagen, hüten das Feuer und schenken der Liebe in uns tiefe Achtsamkeit.

 

Meditation am Morgen, Mittag und Abend führen uns in die Weite der Stille. Durchwachte Nächte am Feuer mit heiligen und heilenden Ritualen schliessen den grösseren Rahmen um die “Klause im Wald”. 

 

Ob alleine oder in einer kleinen Gruppe, ob für einen Tag oder eine Nacht, kürzere oder längere Zeit, die Möglichkeiten dieser in Bauma stationären und mobil einsetzbaren Jurte sind mannigfaltig.

 

Die Klausen 2019 

Frühling      5. bis 18. April 

Sommer       21. Juni bis 5. Juli 

Herbst          1. bis 15. September 

Winter          10. bis 24. Dezember 

 

 

 

 

Medienberichte 

Vielen hilft der Aufenthalt in der Natur

2017 Pressebericht - Regio Zürcher Oberland

 

Die Männeroase

2017 Porträt Tagesanzeiger 

 

Freiluft - Therapie

2016 Reportage TeleZüri

 

Sprechstunde im Wald

2015 Pressebericht - Zürcher Oberländer

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie unter: Datenschutzerklärung
Ok